Analyser für Robust Design

PDF anzeigen

„Analyser (by Contech): Die Digitale Revolution für robuste Produkte und intelligente Prozesse“

Der Analyser 2.x erkennt Fehlerbilder aus Produktvalidierungs- und Prozess-Kurven, verknüpft diese mit den Ursachen, bietet Lösungen und Maßnahmen an und bildet so eine selbstlernende Analyse- und Wissensdatenbank für präventive und reaktive Fehleranalyse und –behebung.

PDF anzeigen

PDF anzeigen

PDF anzeigen

„Analyser (by Contech): Die Digitale Revolution für robuste Produkte und intelligente Prozesse“

Der Analyser 2.x erkennt Fehlerbilder aus Produktvalidierungs- und Prozess-Kurven, verknüpft diese mit den Ursachen, bietet Lösungen und Maßnahmen an und bildet so eine selbstlernende Analyse- und Wissensdatenbank für präventive und reaktive Fehleranalyse und –behebung.

Das weltweit erste Tool, das mittels künstlicher Intelligenz Produkt- und Prozesskurven sowohl zur Fehleranalyse & Behebung als auch zur Kontrolle, Steuerung und Optimierung von Produkten und Prozessen verwendet werden kann.

selbstlernende Wissens- und Analysedatenbank für präventive und reaktive Fehlererkennung und Fehlerbehebung.
selbstlernende Wissens- und Analysedatenbank für präventive und reaktive Fehlererkennung und Fehlerbehebung.
9

Automatisiert eine in der Praxis bewährte Vorgehensweise zur Ermittlung der Wirkmechanismen für robuste Produkte und Prozesse

9

Erfordert sehr geringe Teach-In / Maschinenlern-Aufwände

9

Reduziert über 50% der Fehler- / Nacharbeitskosten und Gewährleistungsrisiken selbst bei eingeschwungenen Serienproduktionen innerhalb von 6-9 Monaten

9

Verkürzt die Projektlaufzeiten bei Prozessoptimierungen von den heute üblichen 2-3 Monaten auf nur 8-10 Stunden

9

Speichert das Expertenwissen über Produkte und Prozesse hinsichtlich Fehlerbilder und Wirkzusammenhänge transparent und für jedermann zugänglich und verwendbar

selbstlernende Wissens- und Analysedatenbank für präventive und reaktive Fehlererkennung und Fehlerbehebung.

Liefert darüber hinaus einen nennenswerten Beitrag bei der Absicherung von neuen Produkten und deren Herstellprozessen

9

Gewährleistet funktionale und robuste Produkte und Prozesse

9

Sichert Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte ab

9

Überprüft Zuverlässigkeit & Lebensdauer

9

Gewährleistet automatisch Prüfung und Kontrolle, statistische Prozesskontrolle

Sobald Daten dafür vorliegen, können alle Produktvalidierungs- & Prozess-Kurven im Analyser verarbeitet werden, wie z.B.

Schraubverbindungen

9

Drehmomentverlauf [Nm] über Drehwinkel [°] mit Anzugsverfahren in mehreren Stufen

Pressvorgänge

9

Kraft [N] über Weg [mm]

Akustik / NVH & Schwingungsthemen:

9

Vibrationen, NVH Themen (Schalldruckpegel [dB] über Drehzahl [U/min])

9

Akustik- und Geräuschoptimierung bei Antriebssträngen

9

Sporadische Geräuschthemen bei z.B. Fahrwerks- & Dämpferelementen

Steuer- & Regeltechnik-Produkte / SMD Linien

9

Absorptionskurven / Winkel von Radarsensoren für autonomes Fahren

Hysterese Schleifen

9

Werkstofftechnik: Spannungs-Dehnungs-Diagramme

9

Ventile: Kraft [N] über Weg [mm] an bestimmten Wegpunkten & Fmax

9

Regelungstechnik, Schaltungen

Klebeverbindungen

9

Adhäsions-, Kohäsions- und Abschälkräfte = f (Viskosität, Temperatur, Raupenbreite / -höhe, etc.)

Kunststoffspritzgießen

9

Druck [bar] über Zeit [s] oder Weg [mm]

9

Temperatur [°C] über Zeit [s] oder Weg [mm]

9

Optimierung der Steuerungs- und Regelungstechnik

Extrusion von Kunststoffen / Kautschuk

9

Profilgeometrie, Härte, Kraft-Dehnungs-Koeffizient = f (Xi)

und viele mehr…

7

Produktions-und Montageprozesse

Digitale Überwachung und Aufzeichnung von Prozesskenngrößen und deren Kurvenverläufe.

7

Datenschnittstelle, grafische Darstellung

Flexible Schnittstelle zum Import der Kurvendaten (online oder über Datenbank). Grafische Darstellung der Einzelkurven. Unsere Standardschnittstelle zu den marküblichen Sensordaten und Steuerungen: Analyser <-> IPM 6.0 von CSP, unserem Partner.

7

Buch des Wissens

Hinterlegte Fehlerursachen, zugehörige Maßnahmen und Lösungsvorschläge zur Fehlerbehebung (optional). Aufwand: ca. 2 Tage für Startfüllung

7

Teach-In-Verfahren

Hinterlegen von kurvenspezifischem Expertenwissen zu Fehlerbildern oder anderen Unregelmäßigkeiten. Aufwand: 5 –20 min pro neu zu teachendeArbeitsfolge (AFO)

7

Fehlerursachenanalyse

Automatisierte Analyse der gesamten Eingangsdaten und Auswertung der im Prozessverlauf aufgetretenen Fehler. Grafische Darstellung der Auswertung mit Fehlerhäufigkeiten und priorisierten Ursachen und Maßnahmen / Lösungen (optional über Buch des Wissens).

Echtzeitverhalten: 1 –2 sec. ab Übertragung Sensordaten bis Darstellung Fehlerbild + Maßnahmen

9

Praktische, clientbasierte Installation am Ort der Wertschöpfung

9

Kein umfangreicher, unternehmensweiter Software-Roll-Out notwendig

9

Installation und Einbindung in bestehende Datenbanksysteme / Systeme zur Sensordatenaufzeichnung in der Regel in weniger als einer Woche

9

Lediglich ca. 2-3 MT zur Erstbefüllung der Wissensdatenbank nötig, da der Analyser das Expertenwissen dann selbstlernend speichert

9

Anschließend können bereits die ersten Projekte und Arbeitsfolgen durch ihre Mitarbeiter analysiert und optimiert werden

Anschrift: Oskar-von-Miller Str. 4d 82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: +49 (0) 8141-88 84 03-0
E-Mail: info@mts-contech.com
Oder füllen Sie einfach das Kontaktformular aus.

Footer
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@mts-contech.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wird gesendet