Analyser für Robust Design

mehr erfahren

mehr erfahren

„Analyser (by Contech): Die Digitale Revolution für robuste Produkte und intelligente Prozesse“

Der Analyser 2.x erkennt Fehlerbilder aus Produktvalidierungs- und Prozess-Kurven, verknüpft diese mit den Ursachen, bietet Lösungen und Maßnahmen an und bildet so eine selbstlernende Analyse- und Wissensdatenbank für präventive und reaktive Fehleranalyse und –behebung.

mehr erfahren

mehr erfahren

„Analyser (by Contech): Die Digitale Revolution für robuste Produkte und intelligente Prozesse“

Der Analyser 2.x erkennt Fehlerbilder aus Produktvalidierungs- und Prozess-Kurven, verknüpft diese mit den Ursachen, bietet Lösungen und Maßnahmen an und bildet so eine selbstlernende Analyse- und Wissensdatenbank für präventive und reaktive Fehleranalyse und –behebung.

Das intelligente Tool zur Analyse von Produkten und Prozessen

Für viele noch „Vision Industrie 4.0“, bei uns bereits als Standardprodukt verfügbar:

Der Analyser für Robust Design,

das vollautomatisierte Online-Tool für fehlerfreie und robuste Produkte & Prozesse.

9

Unterscheidet iO- und niO-Fälle auf Basis von Kurvencharakteristiken und / oder Messwerten aus Sensordaten

9

Liefert die Zusammenhänge von Fehlerbildern und deren Ursachen und bietet pro Fehlerbild Maßnahmen und Lösungen

9

Liefert Wirkzusammenhänge von Anforderungen Yi (Outputs) und Einflussgrößen Xi

9

Berechnet die Erfüllung der Anforderungen Yi voraus

9

Hilft die Prozessparameter und Einflussgrößen auf die Anforderungen hin zu optimieren

9

Echtzeitverarbeitung von kleinen Messreihen bis zu großen Datenmengen

9

Unterstützt dabei Entwicklungen frei zu fahren, beschleunigt die Industrialisierung von Produkten und Prozessen und bietet Funktionen zur serienbegleitenden Absicherung und Analyse

9

Senkt nachhaltig die Fehlerraten und reduziert damit die Nacharbeit sowie das Risiko von Garantiefällen

9

Liefert damit einen signifikanten Beitrag zu einer Null-Fehler-Strategie und Prozessoptimierung im Sinne der digitalen Vernetzung der Produktion nach Industrie 4.0

Modularer Aufbau und Funktionen

Der Analyser für Robust Design hat einen anwendungsspezifischen modularen Aufbau mit standardisierten Modulen:

selbstlernende Wissens- und Analysedatenbank für präventive und reaktive Fehlererkennung und Fehlerbehebung.

Datenanalyse in der aktuellen Industrie 4.0 Landschaft

Aktuell sind in der Industrie 4.0 Landschaft mehrere Analyseansätze für Produkt- / Prozessdaten und messbare Anforderungen vorhanden.

Der Analyser für Robust Design bietet durch seine Vorreiterrolle und den modularen Aufbau Anwendungsmöglichkeiten zur vorschlagenden Statistik („Welche Maßnahmen sollen getroffen werden?“). In diesem Block ist nur noch sehr wenig, oft keine menschliche Interaktion und statistisches Fachwissen in der Analyse notwendig.

Ihr Nutzen durch den Analyser für Robust Design

N

Ersetzt bisherige manuelle oder automatisierte Verfahren zur Fehleranalyse, Produkt- & Prozessoptimierung und -überwachung

N

Steigert die Effizienz und Effektivität von Datenanalysen

N

Erkennt Fehlerbilder und Fehlerursachen schnell und bietet Lösungen und Maßnahmen zur Fehlerbehebung

N

Schafft robuste Produkte und Prozesse

N

Senkt nachhaltig die Fehlerraten und reduziert damit die Nacharbeit sowie das Risiko von Garantiefällen

N

Ermittelt Wirkzusammenhänge zwischen Anforderungen und Einflüssen und berechnet die Anforderungserfüllung voraus

N

Überwacht fortlaufend und vollautomatisch für die Online-Überwachung definierte SPC-Merkmale inkl. Frühwarnsystem und Reaktionsplänen

N

Speichert abrufbares Expertenwissen und / oder Transferfunktionen für Produkte und Prozesse in Form der Technologiedatenbank „Buch des Wissens (für Transferfunktionen)“

N

Bietet eine universale Funktionsweise für eine große Vielfalt an individuellen, branchenübergreifenden Anwendungsmöglichkeiten

N

Enthält eine standardisierte Schnittstelle für Sensordaten

N

Einzige Systemvoraussetzung: Windows 7 oder neuer

Leistungen und Funktionen

9

Wissensbasiertes, intelligentes Expertensystem in Produktion und Montage

9

Unterscheidet iO- und niO-Fälle auf Basis von Kurvenverläufen und / oder stetigen (Mess-) Werten aus Sensordaten

9

Erkennt aus den niO-Produktvalidierungs- und Prozesskurvenverläufen oder niO-Messwerten typische Fehlerbilder und stellt diese mit ihren Häufigkeiten dar

9

Verknüpft die Fehlerbilder mit den Ursachen, bietet Lösungen und Maßnahmen und bildet so eine Wissensdatenbank in Ihrem Unternehmen

Über die hinterlegte Wissensbasis ist der Analyser für Robust Design mit dem Modul Kurvenanalyse in der Lage, für die aus den Kurvendaten ermittelten Fehlerbilder die wahrscheinlichsten Grundursachen (Root Causes) zu berechnen und priorisiert darzustellen. Die Ursachen sind wiederum direkt mit den jeweiligen Lösungen und Maßnahmen verknüpft.

Über die hinterlegte Wissensbasis ist der Analyser für Robust Design mit dem Modul Kurvenanalyse in der Lage, für die aus den Kurvendaten ermittelten Fehlerbilder die wahrscheinlichsten Grundursachen (Root Causes) zu berechnen und priorisiert darzustellen. Die Ursachen sind wiederum direkt mit den jeweiligen Lösungen und Maßnahmen verknüpft.

Damit bietet das Modul Kurvenanalyse des Analyser für Robust Design eine systematische Analyse der Fehlerbilder und Ursachen mit Rückspiegelung von passenden Maßnahmen und Lösungen basierend auf dem sogenannten „Buch des Wissens“, einer Technologiedatenbank mit Expertenwissen.

  Über die hinterlegte Wissensbasis ist der Analyser für Robust Design mit dem Modul Kurvenanalyse in der Lage, für die aus den Kurvendaten ermittelten Fehlerbilder die wahrscheinlichsten Grundursachen (Root Causes) zu berechnen und priorisiert darzustellen. Die Ursachen sind wiederum direkt mit den jeweiligen Lösungen und Maßnahmen verknüpft.  Damit bietet das Modul Kurvenanalyse des Analyser für Robust Design eine systematische Analyse der Fehlerbilder und Ursachen mit Rückspiegelung von passenden Maßnahmen und Lösungen basierend auf dem sogenannten „Buch des Wissens“, einer Technologiedatenbank mit Expertenwissen.
9

Berechnet die Erfüllung der Anforderungen (Yi) für die eingesetzten Prozessparameter und Einflussgrößen Xi voraus

9

Optimiert auf Basis der kausalen Ketten die Prozessparameter und Einflussgrößen

Funktionsweise mit Teach-In-Verfahren durch Expertenwissen

 Berechnet die Erfüllung der Anforderungen (Yi) für die eingesetzten Prozessparameter und Einflussgrößen Xi voraus und Optimiert auf Basis der kausalen Ketten die Prozessparameter und Einflussgrößen. Analyser für Industrie 40

Leistungen und Funktionen

9

Filtert die relevanten Einflussgrößen auf die Qualität des Produktes, Prozesses oder Prozessschrittes heraus

9

Ermittelt und beschreibt die Abhängigkeiten und Wirkzusammenhänge zwischen Produkt- / Prozessanforderungen (Yi) und den zugehörigen Prozessparametern und Einflussgrößen (Xi) mit mathematisch statistischen Modellen in Form von Transferfunktionen:

Ermittelt und beschreibt die Abhängigkeiten und Wirkzusammenhänge zwischen Produkt- / Prozessanforderungen (Yi) und den zugehörigen Prozessparametern und Einflussgrößen (Xi) mit mathematisch statistischen Modellen in Form von Transferfunktionen:
9

Berechnet die Erfüllung der Anforderungen (Yi) für die eingesetzten Prozessparameter und Einflussgrößen Xi voraus

9

Optimiert auf Basis der kausalen Ketten die Prozessparameter und Einflussgrößen

Optimiert auf Basis der kausalen Ketten die Prozessparameter und Einflussgrößen

Funktionsweise zur Produkt- / Prozessüberwachung

Grundgedanke: statistische Modelle auf Basis von messbaren Einflussparametern zur Produkt- und Prozessoptimierung nutzen

Anwendungsmöglichkeiten

9

Grundgedanke: statistische Modelle auf Basis von messbaren Einflussparametern zur Produkt- und Prozessoptimierung nutzen

9

Universale Funktionsweise für eine große Vielfalt an individuellen, branchenübergreifenden Anwendungsmöglichkeiten

9

Alle überwachten Produkt- und Prozessmerkmale können mit Hilfe des Moduls Transferfunktion vorhergesagt, kontrolliert und optimiert werden

9

Sowohl präventiv als auch reaktiv für die Produkt- und Prozessoptimierung einsetzbar

Mögliche Anwendungsfälle (Auszug)

9

Überwachte Klebeverbindungen (und ähnliche Montageprozesse)

> Adhäsions-, Kohäsions- und Abschälkräfte = f (Viskosität, Temperatur, Raupenbreite / -höhe, etc.)

9

Hystereseschleifen

>   Bremssysteme: Ansprechzeiten = f (Xi)
>   Ventile: Rückholkräfte = f (Xi)

9

Akustik und Schwingungsthemen

>   Vibrationen, NVH Themen: Schalldruckpegel [dB] über Drehzahl [U/min] = f (Xi)
>   Akustik- und Geräuschoptimierung

9

Kunststoffspritzgießen

> Schrumpfung, Welligkeit, Längenmaß = f(Druck [bar], Nachdruckzeit [s], Werkzeugtemp. [°C], etc.)

9

Extrusion von Kunststoffen / Kautschuk

> Profilgeometrie, Härte, Kraft-Dehnungs-Koeffizient = f (Xi)

9

und viele mehr…

> Profilgeometrie, Härte, Kraft-Dehnungs-Koeffizient = f (Xi)

Leistungen und Funktionen

9

Verarbeitet online aufgezeichnete Produkt- und Prozessmerkmale in Form von Kurvenverläufen und / oder stetigen (Mess-) Werten

9

Überwacht fortlaufend und vollautomatisch die für die Online-Überwachung definierten SPC-Merkmale mit Frühwarnsystem

9

Bietet hinterlegte Reaktionspläne mit Aufgaben pro Merkmal und Verletzungskriterium, inklusive Verantwortungen, Lösungen und Maßnahmen

 Verarbeitet online aufgezeichnete Produkt- und Prozessmerkmale in Form von Kurvenverläufen und / oder stetigen (Mess-) Werten. Überwacht fortlaufend und vollautomatisch die für die Online-Überwachung definierten SPC-Merkmale mit Frühwarnsystem. Bietet hinterlegte Reaktionspläne mit Aufgaben pro Merkmal und Verletzungskriterium, inklusive Verantwortungen, Lösungen und Maßnahmen

Funktionsweise zur Produkt- / Prozessüberwachung

Anschrift: Oskar-von-Miller Str. 4d 82256 Fürstenfeldbruck Telefon: +49 (0) 8141-88 84 03-0 E-Mail: info@mts-contech.com Oder füllen Sie einfach das Kontaktformular aus.

 

 

Footer
Wird gesendet