Implementierung

Kurvenmodul implementieren

et|icon_check|N

Produktions- und Montageprozesse

Digitale Überwachung und Aufzeichnung von Prozesskenngrößen und deren Kurvenverläufe

et|icon_check|N

Datenschnittstelle, grafische Darstellung

Flexible Schnittstelle zum Import der Kurvendaten (online oder über Datenbank). Grafische Darstellung der Einzelkurven mit ihren Parametern. Unsere  Standardschnittstelle zu den marktüblichen Sensordaten und Steuerungen: Analyser® ⇔ Prozessdatenmanagement System / Prozessdaten aus MES-System (IPM® von CSP)

et|icon_check|N

Buch des Wissens

Hinterlegte Fehlerursachen, zugehörige Maßnahmen und Lösungsvorschläge zur Fehlerbehebung (optional). Aufwand: ca. 2 Tage für Startfüllung

et|icon_check|N

Teach-In-Verfahren

Hinterlegen von kurvenspezifischem Expertenwissen zu Fehlerbildern oder anderen Unregelmäßigkeiten. Aufwand: 10 – 20 min pro neu zu teachende Arbeitsfolge (AFO)

et|icon_check|N

Fehlerursachenanalyse

Automatisierte Analyse der gesamten Eingangsdaten und Auswertung der im Prozessverlauf aufgetretenen Fehler. Grafische Darstellung der Auswertung mit Fehlerhäufigkeiten und priorisierten Ursachen und Maßnahmen / Lösungen (optional über Buch des Wissens). Echtzeitverhalten: 1 – 2 sec. ab Übertragung Sensordaten bis Darstellung Fehlerbild + Maßnahmen

Transferfunktionsmodul implementieren

et|icon_check|N

Produktions- und Montageprozesse

Digitale Überwachung und Aufzeichnung von messbaren Produkt- oder Prozessparametern und Kenngrößen

et|icon_check|N

Teach-In Haupteinflussparameter

Sammeln und priorisieren der möglichen Haupteinflussparameter und definieren in der Import-Schnittstelle des Analyser®

et|icon_check|N

„Buch des Wissens“ für Transferfunktionen

Ermittlung der Transferfunktion(en) und Wirkzusammenhänge für Produkte oder (Teil-) Prozesse mittels statistischer Datenanalyse. Speicherung in der Technologiedatenbank  „Buch des Wissens für Transferfunktionen & KI-Modelle“

et|icon_check|N

Qualitätsmanagement und Produkt- / Prozessoptimierung

Optimierte Parametrierung und Tolerierung der Produkte und Prozesse durch kontinuierliche Vorhersage mittels Prognoserechnungen anhand der Transferfunktion(en). Echtzeitverhalten: 1 – 2 sec. ab Übertragung Sensordaten bis Prognosewert inklusive Wert für Steuervariable