Mittwoch, 21. März 2018, Veranstaltungsort: München, NH München Messe
08:30
Registrierung
09:30
Begrüßung und Eröffnung
Moderation: Dr. Sven Herold,
Leiter Abteilung Strukturdynamik und
Schwingungstechnik, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und
Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt
Schwingungsarten und Schwingungsursachen
Moderation:
Dr. Sven Herold,
Leiter Abteilung Strukturdynamik und
Schwingungstechnik, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und
Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt
09:45
Messung und Diagnose von Schwingungen in Werkzeug- und
Verarbeitungsmaschinen
Grundlagen der Schwingungsmessung und Schwingungsanalyse
Vorteile einer permanenten Schwingungsüberwachung (Zustands-
überwachung, Condition Monitoring)
Schwingungsmonitoring im Rahmen von Industrie 4.0 und Industrial
Internet of Things (IIoT)
Andreas Ort,
Versuchsingenieur, Waldsee
10:25
Schwingungen beim kontinuierlichen Wälzschleifen von Verzahnungen
Bedeutung von Maschinenschwingungen beim Wälzschleifen und
Anforderungen an die Fertigungsgenauigkeit von Stirnradverzahnungen
Einfluss von Schwingungen auf die Zahnflankentopographie
Anregungsspektren im Zerspanprozess
Möglichkeiten zur intelligenten Prozessüberwachung
M.Sc. Jonas Böttger,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Werkzeug-
maschinen und Produktionsprozesse IWP, Professur für Adaptronik und
Funktionsleichtbau in der Produktion, Technische Universität Chemnitz
11:05
Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung
Schwingungsüberwachung – Möglichkeiten und
Herausforderungen
Moderation:
M. Sc. André Bucht,
Leiter Abteilung Adaptronik und Akustik,
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU,
Dresden
11:35
und Schwingungsprobleme in Antriebssträngen
  • Nutzung der Körper- und Luftschall-Sensoren-Daten aus Produktvalidierungs-Tester und Messmaschinen
  • Ermittlung der kausalen Ketten und Wirkzusammenhänge für Produkte und Prozesse
  • Methode zur Ermittlung umsetzbarer Lösungen zur Schwingungs-vermeidung und –behebung
  • Vorhersagemodelle in Form von Transferfunktionen NVH
Lean Six Sigma Master Black Belt,
Contech Software & Engineering GmbH, mts Consulting & Engineering GmbH,
Fürstenfeldbruck
12:15
Schwingungsüberlagerte Bearbeitung mit piezoaktorischen Zusatz
komponenten
Klassifizierung der Systeme nach Art der Schwingungseinleitung
Ultraschallsysteme: Funktionsweise und deren Anwendungsbeispiele
Fast Tool Servos: Definition und Ausführungsbeispiele
Erläuterung der Anwendungsbeispiele Honen, Unrundbohren und
Mikrostrukturieren
Dipl.-Ing. Kenny Pagel,
Gruppenleiter Aktorik und Sensorik, Fraunhofer-
Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Dresden
12:55
Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung
Vorgehensweisen zur Schwingungsminderung
Moderation:
Dr.-Ing. Ulrich Retze,
Leiter Simulation von Fertigungs-
prozessen, MTU Aero Engines AG, München
14:25
Einsatz von Elastomeren für die Schwingungsdämpfung –
ein pragmatischer Ansatz
Elastomere: Werkstoffe mit schwierigen mechanischen Eigenschaften
Lösungsansätze bzgl. Nichtlinearität und Frequenzabhängigkeit
Messmethoden zur Charakterisierung
Vorschläge zur numerischen Behandlung
Dipl.-Ing. Johannes Thaten,
Laborleiter, Institut für Mechanik, TU Berlin
15:05
Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung
15:50
Schwingungsminderung in Fertigungsmaschinen durch effiziente
Konzeptbewertung
Schwerpunkt Konzeptphase im Entwicklungsprozess
Simulation von Komplettmaschinen mittels vereinfachter Modelle
Absicherung der notwendigen Struktureigenschaften
Analyse und Bewertung der Prozesseignung
Dirk Jäger,
Geschäftsführer, OPAL Maschinenentwicklung GmbH,
Chemnitz
16:00
Keynotevortrag:
Betriebsschwingformanalyse eines rotierenden Bremsensystems
Erweiterte Messmethodik und Auswertung
Aufbereitung und Korrelation des Simulationsmodells
Jan Thiele,
Project Engineer NVH, Engineering Technologies, NVH Braking
Europe, ZF TRW, Koblenz
16:35
Lösungsansätze zur Schwingungsminderung in Werkzeugmaschinen
Arten und Einteilungskriterien in Fertigungsmaschinen
Maßnahmen zur Verbesserung und Erhaltung der Arbeitsgenauigkeit
Reduzierung der dynamische Belastungen und der Schwingungen
bei Fertigungsmaschinen
Dr.-Ing. Süleyman Güney,
Geschäftsführer, ISOTILDAM Schwingungs-
technik GmbH, Stuttgart
17:15
Prognosefähige Simulation von Dämpfungseffekten in Werkzeug-
maschinen für eine ganzheitliche Optimierung des Systemverhaltens
Identifikation linearer und nichtlinearer Dämpfungsquellen
Simulation lokaler Dämpfungseffekte und deren Einflüsse auf das
Gesamtsystemverhalten
» Lineare Dämpfungsquellen
» Nichtlineare Reibungseffekte
» Reglung
» Bewegung
Ableitung eines Gesamtmodells für eine effiziente ganzheitliche
Optimierung
Thomas Semm, M.Sc.,
Christian Rebelein, M.Sc., Prof. Dr.-Ing. Michael
F. Zäh, Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb),
TU München
17:55
Abschlussdiskussion
18:15
Ende des ersten Veranstaltungstages
ab
18:30
Get-together
Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das
VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die
entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen
Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen