Produktneuanlauf optimieren

Hohe Qualitätsanforderungen beim Produktneuanlauf

In 2 statt 5 Validierungsschleifen vom Prototyp zur Serie

Automotive

Bereich

Interieur

Technologie

Alle Arten von Dekors

Unternehmen

TIER 1

Die Herausforderung

​Ein Premiumhersteller für Interieur benötigte zwischen 5 und 8 Validierungs­schleifen vom ersten Prototyp bis zur bemusterungs­fähigen Serienreife. Die Anzahl der Schleifen ließ sich mit ingenieursmäßigem Ansatz nicht verkürzen, da es für die ca. 150 Qualitätsmerkmale 80 mögliche Einflussgrößen in bis zu 12 Arbeits­gängen gab.

Das Ziel

Neuteile sollten mit nur 2 Validierungsschritten vom Erstmuster bis zur Serienreife kommen. Zugleich sollten das Best Setting für die Werkzeug- und Prozesspara­meter aller Arbeitsfolgen ermittelt und alle Qualitätsmerkmale nachhaltig ins Ziel gebracht werden.

Die Vorgehensweise

Anhand von gezielten Versuchen errechnete das KI-System Analyser®, das auch mit kleinen Anlernstichproben auskommt, die Wirkmechanismen zwischen den ca. 80 möglichen Einflussgrößen und den ca. 150 Qualitätsmerkmalen aus Geometrie, Oberfläche und Haptik.

Der Analyser® erstellte Vorhersagemodelle, mit denen die Best Settings der Prozessparameter für die gesamte Produktion für alle Qualitätsmerkmale eingestellt werden konnten.

 

 

Ergebnis

230 T€
eingespart /Jahr

2 statt 5
Validierungsschleifen

< 2 %
Rückweise-Rate

Die Lösung

Mit den vom Analyser® erstellten Vorhersagemodellen und den Best Settings wurden die Nominalwerte für alle wichtigen Einflussgrößen, wie Prozessparameter und Umgebungseinflüsse festgelegt und damit ein Bestätigungslos produziert. Die ca. 150 Qualitätsmerkmale lagen innerhalb ihrer Spezifikationen.

Sie möchten mehr erfahren?