Sie können 70% der Beratungs- und 50% der Investitionskosten (Anträge nur noch bis zum 30.03.2019 möglich) von der Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg für die Verbesserung von Ressourceneffizienz fördern lassen.

Laut des Re-Tech-Programms hat ein Unternehmen, welches ressourceneffizienter arbeitet ein durchschnittliches Einsparungspotential von 2% des Umsatzes. Wieviel sind 2% Ihres Jahresumsatzes in 2018?

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg hilft Ihnen dieses Einsparungspotential aufzudecken und zu nutzen. Dadurch wird im Mittel 7% des Materialverbrauchs in der Produktion gespart und das ist gut für unsere Umwelt und für Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Es gibt in diesem Zusammenhang zwei Programme:

EFFIMA: Decken Sie das tatsächliche Einsparungspotential auf
Dank dem EFFIMA-Programm können Sie Herrn Thurner für einen geförderten Tagessatz von nur 360 Euro für bis zu fünf Beratungstage buchen, um Ihr tatsächliches Einsparungspotential festzustellen und erste Schritte einzuleiten. Dieses Angebot gilt für das ganze Jahr!

Re-Tech: Lassen Sie Ihre Projekte bis 50% fördern!
Bei dem Re-Tech-Programm können Sie bis zu 50.000 Euro Fördergelder beantragen. Des Weiteren ist die Initialberatung zur Antragstellung sogar kostenfrei, jedoch müssen diese Anträge bis zum 30.03.2019 eingereicht und Ihr Ressourcen-Optimierungs-Projekt bis Ende des Jahres durchgeführt worden sein. Worauf warten Sie noch?

In diesem kurzen Zeitraum können Sie mit dem Plug-and-Play Analyser® System der Contech Software & Engineering GmbH Ihre Produktionsdaten so nutzen, dass Sie den Voraussetzungen der Förderung des Re-Tech-Programms gerecht werden. Gleichzeitig erreichen Sie schneller das gewünschte Qualitätsniveau, welches nachhaltig gehalten wird. Damit verbrauchen Sie weniger Energie, Material, Zeit und erhöhen die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Kontaktieren Sie uns, wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Fördertöpfe und vor allem, wie Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit durch die Nutzung von Produktionsdaten erhöhen.

Newsletter

Jetzt anmelden

You have Successfully Subscribed!