6. VDI-Konferenz Big Data Technologien in der Produktion 2018

 am 16.05.2018
  • Erfahren Sie drei verschiedene Sichtweisen zu verschiedenen Big Data Projekten in der Produktion – Anwender, Zulieferer und Forschung
  • Informieren Sie sich über die unterschiedlichen bestehenden Big Data Plattformen und Software Tools namhafter Anbieter
  • Profitieren Sie von dem Wissen wie sich die Anforderungen an die Arbeitswelt durch Big Data Technologien verändern
Big Data Technologien in der Produktion 2017

Immer mehr Branchen werden von der Welle der Big Data Technologien in der Produktion erfasst und stehen somit immer weiteren Herausforderungen gegenüber. Die richtige Erfassung relevanter Daten und die darauf resultierende Umsetzung sind keine Selbstverständlichkeit in der Anwendung von Big Data Technologien. Die 6. Konferenz „Big Data Technologien in der Produktion“ bietet Ihnen hierfür eine etablierte Plattform. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Themen Datenerfassung, Datenauswertung und Datenanalyse in der Produktion.

Die richtige Zusammenarbeit an Big Data Projekten

Das Volumen der gesammelten Daten in der Produktion und die damit verbundene richtige Big Data Analyse sind für den Unternehmenserfolg sehr wichtig. Denn nur Unternehmen, die ihre Daten richtig aufnehmen, aufbereiten und analysieren, können ihre Produktionsprozesse immer weiter optimieren und eine regelmäßige Kontrolle und Überwachung garantieren. Bei solch einem komplexen Vorgehen ist die Zusammenarbeit der beteiligten Unternehmen und Institute von enormer Bedeutung.

Informieren Sie sich auf der VDI-Fachkonferenz „Big Data Technologien in der Produktion”, wie Sie Daten so erfassen, aufbereiten und auswerten, dass Sie für sich den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen. Die Konferenz bietet dazu interessante Vorträge und zahlreiche Möglichkeiten des Erfahrungsaustauschs rund die um folgenden Themen:

  • Datenerfassung, Datenauswertung und Datenanalyse – Anwendungsbeispiele aus der Praxis
  • Big Data Plattformen und Software Tools
  • Rechtliche Geschäftsmodelle und Anforderungen an die Arbeitswelt

16.05.2018:

09:45Praxisbericht aus dem Industrie 4.0 Projektalltag – Live Präsentation einer erfolgreichen Standardlösung

  • Praxisbeispiel des Analyser für Robust Design integriert in einer Industrie 4.0 Fabrik
  • Anwendungsbereich, Nutzen, Prinzip und Wirkungsweise des Analyser für Robust Design für Produkte & Prozesse
  • Live Vorführung des Analyser im täglichen Betrieb in einem Montagewerk
  • Von der online Datenerfassung bis zu Fehlerbild, Ursachen und Maßnahmen in Echtzeit
  • Wie die Reduzierung der Fehlerkosten und Gewährleistungsrisiken ganz einfach und (fast) von selbst geht

Dipl. Ing. Frank Thurner, Lean Six Sigma Master Black Belt, Contech Software & Engineering GmbH, mts Consulting & Engineering GmbH, Fürstenfeldbruck